MITMACHEN

PROJEKTINFOS

PROJEKTPARTNER

KONTAKT

Projektpartner

Unsere Projektpartner

MUSIKSCHULE

Die Musikschule wurde 1972 gegründet. Als Mitglied im Verband deutscher Musikschulen (VdM) steht sie mit rund 40 qualifizierten Musikschullehrerinnen und -lehrern für qualitativ hochwertige musikalische und pädagogische Arbeit. Das umfangreiche Angebot reicht von Instrumental- und Gesangsunterricht bis hin zu vielfältigen Möglichkeiten des gemeinsamen Musizierens in Bands und Ensembles der Musikschule. Für die gesamte kulturelle Entwicklung der Stadtverwaltung und Borkens ist zudem das Kulturbüro projektleitend an der Entwicklung des 3. ORTES beteiligt.

500 SCHÜLER*INNEN
WÖCHENTLICH

ZIELE

STANDORTE BÜNDELN

Die Unterrichtsorte sind zur Zeit auf bis zu 30 Standorte im Stadtgebiet verteilt.

AUSTAUSCH ERMÖGLICHEN

Durch die dezentralen Standorte findet zur Zeit nicht ausreichend Austausch zwischen Musikschüler*innen, Lehrkräften, Eltern und Interessierten statt.

GEEIGNETE RÄUMLICHKEITEN

Die meisten Unterrichtsräume sind für die Anforderung als Musikschulschulräume nicht geeignet. Zudem sind viele Räume nicht barrierefrei.

NEUE ANGEBOTE

Der Musikschulunterricht soll nicht eins zu eins in ein neues Gebäude verlegt werden. In Zukunft sollen neue Angebote geschaffen werden, um Musik noch vielseitiger zu erleben.

BIBLIOTHEK

Die Kath. Kirchengemeinde St. Remigius betreibt seit den 1970er Jahren zusammen mit der Stadt Borken die Remigius Bücherei. Im Rahmen eines vom Land NRW geförderten Weiterentwicklungsprojektes hat sich das Team der Bücherei mit externer Unterstützung intensiv mit der aktuellen Ist-Situation, den Chancen und insbesondere einer Strategie für die Zukunft auseinandergesetzt. Klar ist: Büchereien werden auch in Zukunft gebraucht.

1.200 BESUCHER*INNEN
WÖCHENTLICH

ZIELE

GUTE ERREICHBARKEIT

Die Bücherei befindet sich zur Zeit in wenig einsehbarer Lage im 1.OG des Vennehofs. Ein Umzug an einen zentralen Standort soll die Bibliothek in Zukunft sichtbar im Stadtbild wahrnehmbar machen.

BARRIEREFREIHEIT

Durch die Lage im 1. OG ist die Bücherei derzeit nur umständlich barrierefrei zu erreichen. Mit dem Umzug an einen zentralen Standort soll die Bücherei in Zukunft barrierefrei sein.

STRATEGIE UMSETZEN

Die Bücherei hat eine Strategie zur Zukunft der Bibliothek erarbeitet mit dem Ziel ein ZENTRUM FÜR INFORMATION UND BEGEGNUNG zu werden. Mit der Neuausrichtung und einem neuen Standort ist sie auf einem guten Weg, das Ziel zu erreichen.

VIELSEITIGES ANGEBOT

Die Bibliothek bietet ein breites sowie zeitgemäßes Angebot (Bücher, Zeitschriften, Spiele und Filme, Ausleihe von E-Books, Veranstaltungen, „„Maker-Space“,…). Es gibt bereits viele weitere Ideen, die im 3. ORT umgesetzt werden sollen.

GASTRONOMIE

Die angestrebte Wohnzimmer- und Wohlfühlatmosphäre im 3. ORT wird vor allem durch das eingeplante Café geprägt. Somit ist ein wichtiger Baustein für das finale Konzept die Gastronomie. Sie wird als Bestandteil des Eingangs- und Aufenthaltsbereiches für alle Gäste des 3. ORTES der erste Anlaufpunkt sein. Ohne Konsumzwang kann hier verweilt, gelernt, gegessen und gelacht werden.

ZIELE

HERZSTÜCK DES 3. ORTS

Neben den vielen Nutzungen und Aufenthaltsorten ist die Gastronomie das Herzstück des 3. ORTES. Sie verbindet alle Angebote miteinander.

DREH - UND ANGELPUNKT

Informationen sollen sich hier bündeln und eine Informationstheke die Gäste auf das Gebäude verteilen.

MIT KAFFEE. OHNE KAFFEE.

Das besondere am Konzept 3. ORT ist die Fusion aus Kultur und Gastronomie. Der 3. ORT ist daher ein Angebot für alle Menschen und soll – ohne Kaufzwang – zum Aufenthalt einladen.

MITWIRKEN UND VERANSTALTEN

Die Gastronomie ist nicht nur für das leibliche Wohl da. Sie ist ein wichtiger Anker für die Umsetzung innovativer Konzepte, wie z.B. Pop-Up-Veranstaltungen oder Food-Märkte – immer in Verbindung mit dem 3. ORT und der Innenstadt.

GEMEINSCHAFTSORT

Der 3. ORT wird ein neuer Treffpunkt für Borken. Es soll Aufenthaltsbereiche mit Sitzecken und Sofas in einer gemütlichen in einer gemütlichen Atmosphäre geben, die zum Arbeiten aber auch zum Verweilen allein oder mit Freunden einlädt. Die Steckdose für den Laptop ist ebenso vorhanden wie WLAN und Gruppentische zum Lernen.

ZIELE

NEUER TREFFPUNKT

Der 3. ORT wird der neue Treffpunkt in Borken. Hier trifft man sich zum Mittagessen, nach Feierabend oder verabredet sich zu einer der Veranstaltungen, die dort in Zukunft stattfinden.

WOHNZIMMER-ATMOSPHÄRE

Der 3. ORT ist offen für alle und strahlt das auch aus. Gemütliche Sitz- und Sofaecken laden zum Verweilen ein und bieten eine besondere Atmosphäre.

GUTE LERN-ATMOSPHÄRE

Die Räume im 3. ORT sollen so organisiert sein, dass es ruhigere und lautere Bereiche gibt. In den ruhigen Bereichen soll vor allem eine gute Lernatmosphäre herrschen.

BEGEGNUNGEN FÖRDERN

Die Räume sollen so organisiert sein, dass sie die Bewegung der Besucher*innen durch das ganze Gebäude und somit Begegnungen fördern. Dadurch entsteht Interaktion und eine lebendige Atmosphäre.